Heidelberg            Obernburg              Pirmasens           Offenbach

Einmal im Jahr treffen sich Keglerinnen und Kegler aus 4 Städten, mit einer Frauen- und einer Männermannschaft mit jeweils 6 Personen und kegeln einen Wanderpokal aus.

Das Vier Städte Turnier wurde zum 07.09.1963 vom Ersten Sportwart der Keglervereinigung Heidelberg, Seppl Lenz, ins Leben gerufen. Es fand erstmalig in Offenbach statt und wurde von den Herrenmannschaften der KV Nürnberg, KV Heidelberg, KV Primasens und KV Offenbach bestritten. Heute sind die Gründungsvereine Heidelberg, Primasens und Offenbach immer noch mit dabei. Es ist erfreulich, dass nach einem fortwährenden Wechsel der 4ten Mannschaft, Obernburg seit dem Jahr 2000 für das Turnier gewonnen werden konnte und seither fester Bestandteil geworden ist. 

Geschichte

1963 Offenbach (Gründungsjahr)

1964 war der Austragungsort Heidelberg

1965 Pirmasens

1966 Nürnberg. Diese sind 1971 aus dem Turnier ausgeschieden. Dafür ist

1972 die KV Berlin dazugekommen.

1973 war das Turnier ausgefallen, da kein Termin hierfür gefunden werden konnte.

1974 war Heidelberg wieder Ausrichter

1975 bis 1976 fand es nicht statt

1977 ging es nach Offenbach anlässlich der 1000jahr Feier der Stadt

Anfang der 80er Jahre ist Berlin aus dem Turnier ausgeschieden.

Für Berlin stieg Augsburg ein, die ca. 10 Jahre dabei blieben.

1990 bis 1992 kam für die KV Augsburg die KV Markgranstett.

2000 kam für die KV Markgranstett die KV Obernburg in die Turnierrunde.

Vermutlich war das auch der Zeitpunkt, bei dem die Damenmannschaften in dem Turnier mitgespielt haben.

2001 war Pirmasens Gastgeber,

2002 Heidelberg

2003 Pirmasens

2004 Obernburg

205 Offenbach

2006 Heidelberg

2007 Pirmasens

2008 Obernburg

2009 Heidelberg

2010 Offenbach

2011

2012 Heidelberg

2013 Pirmasens 8zur 250 Jahr Feier von Pirmasens und 85 Jahre KV Pirmasens)

2014 Obernburg

2015 Heidelberg

2016 Offenbach

2017 Pirmasens

2018 Obernburg

2019 Heidelberg 

Ergebnisse 2019